Parkplatzsex: Marion und der schwarze Claudio

Parkplatzsex: Marion lernt Claudio auf dem Parkplatz kennenMarion ist eine Frau im besten Alter. Sie ist verheiratet, hat ein Kind mit ihrem Mann und trotzdem ist sie unzufrieden. Nicht unzufrieden mit ihrem Leben, sondern mit dem Sex mit ihrem Mann. Sie hat auch eine ganz große Vorliebe für schwarze Männer, die sie bisher aber unterdrückt hat. An einem Tag im vergangenen November stolpert sie über unsere Parkplatzsex-Datenbank, findet einen Treffpunkt in ihrer Näher und überredet kurzentschlossen ihren Mann dazu, dass sie dort hinfahren. Zunächst war Marion doch sehr aufgeregt. Zwischen den vielen Männern entdeckte sie dann aber den großen und stark gebauten Claudio. Es funkt zwischen den Beiden. Marion lässt ihren Mann im Auto sitzen und verschwindet mit Claudio und einigen Zuschauern im angrenzenden Wald. Was dort neben dem Parkplatz geschieht, ist schier unbeschreiblich. Die attraktive Marion lässt sich in nahezu jeder Position von Claudio nehmen und sich dabei auch noch von 3 bis 4 Männern zuschauen. Heute trifft sich Marion noch immer regelmäßig mit Claudio. Natürlich hat es ihr ihr Ehemann erlaubt. Eine wahre Geschichte, die auch dir passieren kann. Schau in unsere Parkplatzsex-Treffpunkte!

Am Tag Businessfrau und am Abend Hobbyhure

Hobbyhure für ParkplatzsexWir erhielten einen Erfahrungsbericht von einer Dame, nennen wir sie Eva, die erstaunliches über ihr Leben zu berichten hat: “Mein Name ist Eva, ich bin in den 40ern und lebe in Frankfurt am Main. Wenn man mich am Tag sieht, würde man nicht denken, dass ich die Frau bin, die sich Nachts auf Parkplatz-Treffpunkten rumtreibt. Ich arbeite für ein börsennotiertes Unternehmen im Management. Tagsüber führe ich ein ganz normales Leben als Businessfrau. Am Abend kann man mich für die gewissen Stunden mieten, als Hobbyhure, deren Vorliebe es unter anderem ist, Parkplatzsex auf Parkplätzen zu praktizieren. Ich mache das nicht wegen des Geldes, nein, mir geht es um den Kick, den Spaß und den Sex. Am Abend ist mein Name Cleo und man kann mich per Telefon buchen. Ich stehe aber auch nicht jedem zur Verfügung. Ein Taschengeld von 400 Euro sollte schon mindestens verfügbar sein. Dafür gibt es aber auch keinen festgelegten Zeitrahmen. Ich stehe meinen Freunden, wie ich sie nennen, den ganzen Abend zur Verfügung. Ich lasse mich auf Parkplätzen abficken, anspritzen und in alle Löcher vögeln. Ich liebe auch eine Nummer mit einer Herrenrunde. Am Morgen danach bin ich wieder Eva, die Businessfrau.” Frauen wie Eva kannst du in der Parkplatzsex-Datenbank finden.

Maria suchte Parkplatzsex in Frankfurt

Maria sucht Parkplatzsex in FrankfurtMaria ist eine 44-jährige Hausfrau, die tabulosen Parkplatzsex sucht. Sie hat gemeinsam mit ihrem Mann bereits viele Anzeigen in einschlägigen Zeitschriften aufgegeben, allerdings mit nur mäßigem Erfolg. Sie uns ihr Mann haben und geschrieben, wie es dennoch klappte: “Nach vielen erfolglosen Versuchen ein Paar für tabulosen Parkplatzsex im Raum Frankfurt zu finden, sind wir auf ein Internetangebot aufmerksam geworden. Bislang haben wir immer nur Anzeigen in Zeitschriften wie der Praline oder auch Happy Weekend aufgegeben. Jetzt haben wir es mal im Internet versucht. Der Erfolg stellt sich auch relativ schnell ein, wir erhielten viele Zuschriften von Paaren und Solo-Herren. Auch Damen waren dabei. Wir verabredeten und mit zwei Paaren zum Abendessen und sind dann danach auf einen Parkplatz gefahren. Wir waren mit 3 Autos unterwegs und haben hintereinander geparkt. Wir standen in der Mitte. Das Paar vor uns (Monika und Gerald) stieg aus und ging in Richtung der Toiletten. Das Paar hinter uns (Gitta und Franz) bliebt im Auto und lies einige Männe zuschauen. Wir mussten uns erst ein wenig an die Situation gewöhnen, genossen dann aber den spontanen und wilden Sex im Auto. Bei uns haben auch einige Solo-Herren zugeschaut und auf die Motorhaube gespritzt. Wir werden das definitiv wiederholen.” Anzeigen lesen und aufgeben könnt ihr auch in unserer Parkplatzsex-Datenbank.

Parkplatzsex an der A57 bei Köln

Parkplatzsex A57 KölnKarin und Peter sind ein verheiratetes Paar, die sich gelegentlich den Kick beim Parkplatzsex holen. Heute wollen die Beiden eine ihrer letzten Erfahrungen, die sie an der A57 bei Köln erlebt haben, mit euch teilen. Karin: “Peter und ich wollten an dem Abend mal wieder was erleben. Ich zog mir meine schwarzen Strapsen an und dazu ein schwarzes Kleid. Gegen 21 Uhr fuhren wir dann zunächst in den Pärchenclub. Weil dort aber irgendwie nicht viel los war, entschieden wir uns gegen 22 Uhr mit noch einem anderen Paar auf einen Parkplatz an der A57 zu fahren um dort ein wenig Spaß zu haben. Als wir auf dem Parkplatz ankamen, herrschte dort schon ein reges Treiben. Alles stand mit Autos voll und in den Ecken des Parkplatzes trieben sich schon einige Pärchen und Solo-Herren rum. Wir blieben zunächst im Auto sitzen und machten es uns dort zu viert gemütlich. Es dauerte nicht lange, da standen auch schon einige Männer um das Auto herum. Natürlich hatten alle schon ihre Hosen geöffnet und schauten uns gebannt zu. Ich saß mit Manuela, der Dame des anderen Paares, auf der Rückbank, wo ich an ihrer süßen Pussy spielte und gleichzeitig ihre harten Nippel verwöhnte. Unsere beiden Männer schauten uns dabei zu und hatten anscheinend mindestens ebenso großen Spaß dabei, wie die Zuschauer, die draußen um das Auto herum standen. Die Zuschauer waren es auch, die mir den richtigen Kick gaben, als ich Manuela auf der Rückbank des Autos zum Orgasmus leckte. Es war einfach ein geiles Erlebnis an dem Abend, wir hatten noch viel Spaß und ich kann jedem den Parkplatz bei Köln empfehlen.”

Katja sucht Parkplatzsex in Köln

Katja sucht Parkplatzsex in KölnDie süße Katja ist gerade mal 24 Jahre alt und hat es doch schon verdammt dick hinter den Ohren. Vor einer Woche erreichte uns ihre E-Mail, in der sie uns darum bittet, ihre Anzeige hier zu veröffentlichen. Das tun wir natürlich sehr gerne. Anzeige: “Hallo, ich bin ein 24 Jahre altes Girl aus dem Kölner Raum und suche auch im gleichen Bereich nach interessierten Paaren und gepflegten Solo-Herren. Ich habe eine normale bis sportliche Figur, einen großen Busen und einen faible für heiße Dessous. Ich würde gerne zur Parkplatz-Hure ausgebildet werden. Wie ich mir das vorstelle? Ich würde gerne von Paaren oder Solo-Herren mit auf Parkplatztreffs genommen werden und dort deren Wünschen gehorchen. Die Phantasie macht mich wahnsinnig geil. Ihr würdet bestimmen, was ich dort trage und tue. Vielleicht können wir diese Freundschaft / Beziehung ja auch noch weiter ausdehnen. Ich würde euch auch gerne privat zur Verfügung stehen. Ich freue mich auf Zuschriften. Katja!” Die komplette Anzeige könnt ihr wie immer in unserer großen Parkplatzsex-Datenbank lesen, wo ihr auch direkt darauf antworten könnt. Katja freut sich mit Sicherheit schon auf eure Antworten und auf ein Treffen mit euch! Zur Parkplatzsex-Datenbank.


 

Echte Private Amateure! Keine Fakes, alles 100%ig REAL!

Jetzt KOSTENLOS anmelden und geile private Videos ansehen!

Parkplatzsex Infos per E-Mail:

[Parkplatzsex-Blog Tipp schliessen]